Mix Mallorca

Mallorca: Die Partyinsel der Deutschen und Engländer, Ballermann 6 und Magaluf. Sofort geistern bewegte Bilder von Alkohol-Exzessen und tanzenden B-Promis in meinem Kopf herum, wenn ich „Mallorca“ oder gar „Malle“ zu hören kriege. Zu oft war das deutsche Privat-Fernsehen voll von Berichten über diesen Aspekt der Insel. Und natürlich hat Mallorca weit mehr zu bieten. An den richtigen Plätzen entpuppt sich die Insel als Paradies für Natur- und Outdoor-Begeisterte, ja als der perfekte Ort für Aktivurlauber. Ein Euroaktiv-Reisebericht über die größte Insel der Balearen-Gruppe.

Trekking Ausblick

1. Tag, Anreise (26. März)

Nach Mallorca zu kommen ist wirklich einfach. Flugverbindungen gibt es unzählige von fast allen Flughäfen Europas. Meine Frau und ich starten bei unfreundlichem Wetter und 6° C von München. Nur zwei Stunden später sind wir in Palma angekommen. Unseren Bus-Transfer am Flughafen teilen wir mit anderen Gästen. Trotz Wartezeit, bleibt nur ein kurzer Moment, um die ersten angenehm warmen Sonnenstrahlen unsere Nasen kitzeln zu lassen. Dann geht`s ab in Richtung Nord-Osten der Insel, nach Can Picafort. Nur eine Stunde später kommen wir in unserem Hotel an. Wir genießen unser Abendessen und freuen uns auf die bevorstehenden Aktivtage.

Wandern

2. Tag, Wandern in Alcúdia (27. März)

Gut ausgeschlafen möchten wir gleich mal die Umgebung erkunden. Und wie könnte man das besser, als zu Fuß. Also ab zum Wandern! Nach einem ausgiebigen Frühstück am frischen Buffet mit Rührei, Speck und vielem mehr wird der Rucksack gepackt und es geht mit dem Bus in wenigen Minuten nach Port d`Alcúdia, einem feinen Touristenort in der wunderschönen Bucht von Alcúdia. Dort wandern wir vorbei an Zitronenbäumen und saftigen Wiesen, einfach hinein ins Blaue. Auch der Himmel ist blau und die Sonne strahlt nur so herunter. Nach vier Stunden Wanderung genehmigen wir uns einen Cappuccino am Meer. Danach fahren wir per Bus zurück in unser Hotel. Ein wundervoller erster Aktiv-Tag und jetzt schon präsentiert sich uns Mallorca von seiner schönsten Seite.

3. Tag, Klettern in luftigen Höhen (28. März)

Unser heutiger Programmpunkt heißt Klettern. Mallorca gilt als Mekka für Kletterer. Ich als Fast-Anfänger und meine Frau als begeisterte Gelegenheitskletterin sind schon gespannt, ob Mallorca hält was es verspricht. Mit Lunchpaket und Turnschuhen ausgestattet, werden wir morgens von unserem Partner für die Outdoor-Aktivitäten vor Ort in einem Kleinbus abgeholt. Nach einer herzlichen Begrüßung durch unsere zwei Kletter-Guides geht es zum Spot. Wir nehmen noch vier andere Mädels mit, die sich dem Klettervergnügen anschließen. Am Spot erhalten wir die notwendige Ausrüstung und eine kurze Einführung. Nach dem Sicherheitscheck klettern wir auch schon am Felsen. Und ja: Mallorca übertrifft sogar unsere Erwartungen. Unzählige Routen für alle Schwierigkeitsgrade mit Blick aufs Meer beim Klettern – die Aussicht ist unfassbar. Der Kopf wird frei. Alle versuchen sich an den verschiedenen Routen. Die Guides sind nett und entspannt, haben stets wertvolle Tipps parat und man fühlt sich in guten Händen. Nach etwa vier Stunden gehen uns die Kräfte aus. Lächelnd meint ein Kletter-Guide, dass wir gern noch weiter machen könnten ... 

Nach unserem Abendessen im Hotel fallen wir angenehm entkräftet ins Bett und freuen uns auf den nächsten Tag.

Klettern
Caving

4. Tag, Die Höhlentour (29. März)

„Caving“ nennt sich unser heutiges Abenteuer. Dafür sind lange Hosen und ein langes Shirt notwendig, am besten schon etwas abgetragen. Nach einem kurzen Anstieg mit herrlicher Aussicht, ziehen wir unsere Ausrüstung an - auch das Abseilen gehört zur heutigen Tour - und schalten unsere Stirnlampen ein. Durch ein schmales Loch rutschen wir hinein in ein weitläufiges Höhlensystem. Wir fühlen uns gleich wie auf einem anderen Planeten. Mal kriechen wir durch enge Stellen, mal wandern wir durch riesige Hallen. Das ist durchaus eine etwas schmutzige Angelegenheit, deswegen also auch die lange Kleidung. An manchen Stellen heißt es Abseilen. Immer wieder gilt es sich mit einem Seil abzusichern, denn manche Löcher neben unserem Weg sind bis zu 75 Meter tief. Ein echtes Abenteuer eben. Nach mehreren Stunden wandern und kriechen erblicken wir wieder Tageslicht. Wir fühlen uns gut und ausgepowert. Die einzigartigen Eindrücke bleiben uns noch lange in Erinnerung. Bei einem kühlen Bier am Pool lassen wir den Tag ausklingen. 

Canyoning

5. Tag, Canyoning im Tramuntana-Gebirge (30. März)

So grün wie die Insel im März ist, so nass sind auch die Flüsse. Im Sommer meist ausgetrocknet, sind die Canyons in dieser Zeit voll mit Wasser. Perfekte Bedingungen für unsere heutige Tour. Nach einer Fahrt von etwa einer Stunde legen wir unsere Ausrüstung an. Von Klettergurt, über Helm, speziellem Rucksack und Neopren-Anzug ist alles dabei! Sogar spezielle Schuhe gibt`s zum Ausborgen. Wir lernen das Wichtigste zum Abseilen. Danach geht`s gleich mit einem Sprung hinein ins kalte Nass. Das Wetter ist wunderbar heiß und so schwimmen und springen wir von einem natürlichen Pool zum nächsten. An manchen Stellen seilen wir uns sogar bis zu 15 Meter ab. High-class Outdoor-Feeling ! Die Umgebung zaubert uns ein breites Lächeln ins Gesicht, so beeindruckend ist der Canyon in dem wir uns bewegen. Zum Schluss rutschen wir noch in einen ruhigen Natur-Pool, ziehen uns trockene Kleidung an und wandern zurück zum Bus. Ziemlich erschöpft aber überglücklich lassen wir auf der Heimfahrt die Tour noch einmal Revue passieren. Am Abend schmeckt das Essen besonders lecker, denn nach der Ganztagesaktivität sind wir nicht nur hungrig, sondern können auch noch mit gutem Gewissen so viel verputzen, wie wir möchten.

Fazit

Mallorca ist für Aktivurlauber und Sportler längst kein Geheimtipp mehr, und das hat auch seinen guten Grund: Landschaftlich und infrastrukturell ist die Insel einfach traumhaft für alle Outdoor-Begeisterten. Die sehr guten Flugverbindungen machen die Anreise kurzweilig und unkompliziert. Die Hotellandschaft ist von hoher Qualität, sowie das Sport – und Outdoor-Programm extrem professionell organisiert. Die Möglichkeiten sind besonders vielfältig dank der Kombination von Meer und Bergen. Ein einzigartiges Höhlensystem und das glasklare Meer sind nur zwei der vielen Highlights der Balearen-Insel. Für Aktivurlauber ist die Reisezeit von März bis November gut geeignet. Doch gerade in den Monaten vor und nach der Hauptsaison entfaltet Mallorca sein größtes Aktiv-Potential: während dieser Zeit sind die Strände fast leer und die Temperaturen für Outdoor-Aktivitäten ideal. Wer perfekt organisierten Aktivurlaub mit einzigartigen Aktivitäten sucht, der wird in Mallorca seine Freude haben. Also: Ab nach Malle!

Klettern am Naturfels in Mallorca
Mädchen Daumen nach oben in Mallorca
Ausblick auf die Landschaft in Mallorca
Reitausflug in der Landschaft von Mallorca
Höhlentour in Mallorca
Kinder beim Klettern am Naturfels
Einweisung Seilführung zum Klettern
Gruppe erhält eine Einführung ins Seacaving
Festhalten am Felsen beim Seacaving in Mallorca
Trekkingausflug in der steinigen Landschaft von Mallorca
Schwungvoll
Schwungvoll
(3)

Spanien

Mallorca

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Mallorca ist schon lange ein allseits beliebtes Sommer-Reiseziel für aktive Familien. Wer allerdings einen Mallorca-Urlaub der besonderen Art sucht, ist bei Euroaktiv genau richtig. Denn hier gibt’s zusätzlich zum Badeparadies am Mittelmeer noch ein familienfreundliches Outdoor-Programm, das alle Stücke spielt. Die perfekte Mischung aus Strandfeeling und Aktivgenuss abseits des klassischen Touristenprogramms – geeignet für Kinder ab sechs Jahren. Details zum Familien-Aktivurlaub auf Mallorca Bist du schon einmal mit deiner Familie auf Pferden am Sandstrand entlang geritten? Habt ihr schon einmal eine gemeinsame Stand-up-Paddling-Tour mit Schnorchelstopp unternommen? Oder eine Klettertour mit Blick aufs Meer? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Entdecke mit deinen Liebsten und einem ortskundigen Guide die unbekannten Seiten der Trauminsel. Unvergessliche und einzigartige Erlebnisse stehen im einwöchigen Familienurlaub mit Euroaktiv an der Tagesordnung. Die Aktiv-Highlights des Mallorca-Urlaubs auf einen Blick: Coasteering: Noch nie davon gehört? Schade, denn ausgestattet mit Neoprenanzug und Klettergurt meistert ihr an der Küste die abenteuerlichsten Hindernisse. Ihr klettert Klippen hinauf, springt hinunter ins Meer oder werdet abgeseilt. Einmal Cowboy oder Cowgirl sein ... Auf der Pferderanch wird der Traum zur Wirklichkeit. Der Höhepunkt für Kinder wie Erwachsene: ein Ausritt an den Strand. Sea Caving: Beim Erkunden der geheimnisvollen Meereshöhlen werden im Nu kleine und große Höhlenforscher aus euch. Glasklares Wasser, faszinierende Tropfsteine und der Zauber der Unterwasserwelt lassen garantiert niemanden unbeeindruckt. Wissenswertes zum Familienurlaub auf Mallorca Endlich auf der Ferieninsel angekommen, werdet ihr direkt vom Flughafen ins Hotel der gewünschten Kategorie (mit Halbpension) an der Ostküste Mallorcas gebracht. Eure Woche voller Abwechslung kann beginnen. Um die Ausrüstung für eure gemeinsamen Outdoor-Aktivitäten müsst ihr euch keine Sorgen machen. Während der Abenteuer hat euer Guide alles fest im Griff. Natürlich ist nach so viel Action auch mal eine Verschnaufpause eingeplant: ein ganzer Tag nur für euch am Meer, am Pool oder bei einem der zahlreichen weiteren Outdoor-Erlebnisse, die vor Ort buchbar sind. Mallorca auf eine einzigartige Weise erleben, im Aktivurlaub mit der ganzen Familie. Eine Woche, vollgepackt mit geführten Ausflügen zu den Orten, die normalerweise nur Einheimische kennen. So sieht euer perfekter Familienurlaub am Mittelmeer aus? Dann frage am besten noch heute an oder wende dich an das kompetente Euroaktiv-Team für nähere Auskünfte!
Details anzeigen

Bestens informiert!

Tragt euch für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter seid ihr immer auf dem neuesten Stand!