Neue Euroaktiv Mitarbeiterin

Angelika unterstützt die Kundenberatung

Euroaktiv hat mit Anfang April Zuwachs bekommen! Zu viel sind die zahlreichen Anfragen und Buchungen für das kleine Team geworden, zu hoch der Arbeitsaufwand für die bunte Auswahl an Reisen für Familien. Euroaktiv war auf der Suche nach Verstärkung. Ganz nach dem Motto: „Das Gute liegt so nah“ wechselte mit April 2019 Angelika Spindler von Eurobike, dem Spezialisten für Radreisen, ein paar Türen im Büro weiter zu Euroaktiv und unterstützt seitdem das Team. Der ein oder andere von euch hatte vielleicht die freundliche Stimme bereits am Telefon gehabt oder eines ihrer erfrischenden Mails im Postfach als Antwort auf eine Anfrage erhalten. In unserem Interview erzählt Angelika ein bisschen mehr von sich und ihrer Leidenschaft fürs Reisen mit der Familie.

Angelika Spindler Kundeberatung Euroaktiv

Erzähl doch einfach ein wenig von dir selbst?

Meine Name ist Angelika Spindler, bin 22 Jahre alt und wohne zusammen mit meinem Freund etwas außerhalb von Salzburg. Aufgewachsen bin ich jedoch in der Stadt Salzburg und erst in meinem 17. Lebensjahr zog es meine Eltern und mich auf’s Land.

Was machst du in deiner Freizeit?

Als Kind und Jugendliche habe ich viele Sportarten ausprobiert: Trampolinspringen, Bodenturnen, Geräteturnen und Partnerakrobatik. Meine Leidenschaft war jedoch das Voltigieren, das ist Akrobatik auf dem Pferd, wofür ich aber leider keine Zeit mehr habe. Jetzt gehe ich oftmals Wandern oder Radfahren. Jedenfalls halte ich mich gerne in der Natur auf. Im Sommer gehe ich schwimmen im See, der liegt nämlich von meiner Wohnadresse nur fünf Minuten mit dem Rad entfernt.

Da ich ein Familienmensch bin und Kinder über alles liebe, fand ich Reisen mit Familien und Kindern besonders spannend ...
, Kundenberatung Euroaktiv

Was war dein beruflicher Werdegang vor Euroaktiv?

Schon als ich noch in die Schule, eine 3-jährige höhere Schule für Sozialberufe ging, habe ich immer in den Sommerferien gearbeitet: In der Küche im Krankenhaus, in einem Bioladen und im Büro einer Gewürzfirma.

Nachdem ich im Alter von 18 Jahren die Schule abgeschlossen habe, wusste ich nicht so ganz, was ich machen wollte. Ich hab dann einfach mal viele Bewerbungen an unterschiedlichste Stellen geschrieben.

Und dann fand ich zufällig in einer Zeitung die Stellenausschreibung von Eurobike. Von Eurobike hatte ich noch nie zuvor gehört, aber das hörte sich irgendwie interessant an. Ein paar Tage später hatte ich dort auch schon ein Vorstellungsgespräch und das Unternehmen und die Leute waren mir von der ersten Sekunde an super-sympathisch. Mir war schon beim Gespräch sofort klar: "Da will ich arbeiten!" Zum Glück wurde ich dann auch tatsächlich eingestellt. 

Ich habe auf den Tag genau 4 Jahre bei Eurobike gearbeitet. Ich war dort für die Rad & Schiffreisen, den Mur Radweg und noch weitere Reisen in Österreich zuständig.

Wie kam es dazu, dass du dann zu Euroaktiv gekommen bist?

Ich bin ein Mensch, der immer wieder etwas Neues ausprobieren will und eine neue Herausforderung sucht. Im Euroaktiv Team war dringend Unterstützung nötig und da ich ein Familienmensch bin und Kinder über alles liebe, finde ich Reisen mit Familien und Kindern natürlich besonders spannend. Ich bin bereits Tante von drei Mädels und sogar einmal Taufpatin, worauf ich besonders stolz bin. Als ich dann hörte, dass eine zusätzliche Stelle bei meinen Kollegen von Euroaktiv frei werden sollte, hab ich gleich nachgefragt und dann gewechselt.  

Was ist das Besondere am Reisen mit Kindern?

Ich bin schon als Kind viel mit meinen Eltern auf Urlaub gefahren. Oftmals haben wir einen Urlaub am Bauernhof verbracht, zum Reiten. Dabei hab ich immer neue Bekanntschaften schließen können. Auch wenn die Sprache nicht dieselbe war, als Kind verständigt man sich doch irgendwie ohne Worte. Wir waren in Kärnten, in Italien, am Gardasee, in Mallorca, in Israel, in Griechenland, in Alicante und noch in vielen weiteren Destinationen. Und ich möchte keine dieser Reisen missen.

Radlerpause am Mur Radweg

Welches Land ist dein Lieblings-Reise-Ziel? Und warum ist Aktivurlaub genau das Richtige für dich?

Ich würde sagen, das ist Italien. Allein schon kulinarisch. Ich liebe das italienische Essen. Auch ich genieße es, einmal ein paar Tage wortwörtlich nichts zu tun. Nur am Pool oder Strand liegen. Aber spätestens nach ein paar Tagen, ist das dann doch meist schon wieder zu langweilig. Somit finde ich Aktivurlaub die beste Alternative zu dem typischen Sonne, Strand und Meer Urlaub. Es sind viele Aktivitäten geplant, aber es bleibt auch noch genügend Zeit um die Gegend zu Erkunden und zu Relaxen.

Welche Reise ist deine Lieblingsreise von Euroaktiv?

Multiaktivurlaub Madeira ist derzeit meine liebste Reise von Euroaktiv. Mich beeindruckt die großartige Landschaft und auch die Aktivitäten finde ich echt cool! 

Angelikas Reiseempfehlung

Fordernd
Portugal

Madeira Südosten

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Ein großer, schwimmender Garten im Atlantik, und du mit deiner Familie bist mittendrin im Blumenparadies. Klingt gut? Ist es auch! Der Familienurlaub auf Madeira Südosten bietet dir Abwechslung, warmes Klima, eine reichhaltige Pflanzen- und Tierwelt und jede Menge atemberaubende Landschaften. Die Kinder sind Wasserratten und mögen es am liebsten aktiv und spaßig? Dann schnapp dir ein Kajak und folge dem Wasser in die tiefen Schluchten. Mit etwas Glück bekommst du vielleicht einen Mantarochen im Naturreservat zu Gesicht. Details zum Familienurlaub auf Madeira Südosten Auf dem Liegestuhl entspannen und in der Sonne brutzeln, ist in diesem Urlaub definitiv nicht angesagt! Abwechslung und unterschiedliche Sportarten werden im Familienurlaub auf Madeira großgeschrieben. Jeden Tag erwartet dich und deine Lieben etwas völlig Neues! Wie wäre es mit Canyoning? Durch die glasklaren Bäche und imposanten Felsen paddeln oder am Strand beim Surfen auf die nächste Welle warten – für jeden Geschmack ist die passende Aktivität dabei. Für besonders Mutige ist das Outdoor-Abenteuer Coasteering ein absolutes Highlight! Bewaffnet mit Neopren, Schwimmweste, Klettergurt und Helm geht es Richtung Ostspitze von Madeira. In den nächsten Stunden klettert, schwimmt und wandert ihr, was das Zeug hält! Die Highlights der Aktivreise auf einen Blick: Kajaktour Richtung Santa Cruz : Entlang der wunderschönen Küste wird von Machico bis nach Canical oder in Richtung Santa Cruz gepaddelt. Das besondere an dieser Kajaktour? Der kleine Ort ist über den Landweg kaum zu erreichen, erzählt aber eine Geschichte, die bis in die Anfänge der Kolonisation der Insel Madeira zurückreicht. Bleib gespannt und lausche den Geschichten der Einheimischen! Wissenswertes zum Familienurlaub auf Madeira Südosten Der siebentätige Aktivurlaub auf der wunderschönen Blumeninsel mitten im Atlantik bietet alles, was sich eine aktive Familie von einer facettenreichen Reise wünscht. Jeden Tag wird ein anderes sportliches Highlight geboten, und Langeweile kommt dabei bestimmt nicht auf! Bereits Kinder ab sechs Jahren können beim Aktivurlaub auf Madeira mitmachen. Um bei den einzelnen Tagesaktivitäten mitmachen zu können, sind Schwimmkenntnisse und Trittsicherheit vonnöten. Genieße die Zeit mit der Familie, und erkundet kletternd, springend und schwimmend die felsige Küste von Madeira! Du willst einen Urlaub fernab von Langeweile oder Alltagstrott und stattdessen stundenlanges Sonnen? Dann ist der aktive Familienurlaub auf der Blumeninsel Madeira genau das Richtige für dich und deine Kinder. Buche jetzt gleich!
Details anzeigen
Bestens informiert!
Tragt euch für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter seid ihr immer auf dem neuesten Stand!