Paddeltipps für die ganze Familie

Wie Groß & Klein mit der richtigen Technik die Eskimorolle mit links schafft.

Paddeln findet ihr so richtig cool. Aber irgendwie war noch nie der richtige Zeitpunkt dafür und außerdem seid ihr euch nicht sicher, ob ihr das auch wirklich könnt. Und da wär dann noch die Geschichte mit der Eskimorolle. Ist die wirklich so schwer, wie ihr euch das vielleicht gedacht habt? (Spoiler: Etwas Übung ist erforderlich!). Wir lösen diese Zweifel heute auf und zeigen euch, wie ihr in wenigen Schritten und mit Anleitung unserer Guides vom Anfänger zum (fast) Profi werdet. Und euch auf jeden Fall nicht mehr vor dem Ritt am Wasser fürchten müsst. Im Gegenteil, es soll euch ermutigen, schon bald mit der ganzen Familie euer erstes gemeinsames Paddelabenteuer zu starten. 


Vier Paddler auf türkis-grünem Wasser.

Trockentraining

So bekommt ihr Paddel Power.

Seid ihr ihr schon erfahrene Paddler oder freut ihr euch schon auf euren ersten Paddelurlaub? Ganz egal wie gut ihreuch am Wasser mit Paddel & Kajak bereits zurecht findet, eines könnt ihr immer brauchen: Paddel Power! Damit ist eine gewisse Grundkondition und Grundmuskulatur gemeint. Wenn ihr darüber verfügt, macht das Paddelabenteuer gleich noch mehr Spaß. Warum? Na weil dadurch vieles noch einfacher geht. 

Aber keine Sorge, ihr könnt auch ganz entspannt ans Paddel wagen und eure Muskulatur “on the fly” aufbauen.

Wir geben euch hier nur ein paar Tipps, wie ihr euer Trockentraining schon vor dem Aktivurlaub starten könnt:

  • Liegestütze

  • Bauchpresse (Chrunches)

  • Rückenstrecker

Tipps wie ihr diese Übungen für Kinder interessant macht und weiter Infos findet ihr in unserem Blog-Beitrag Paddel Power für die ganze Familie.

Technik

Damit habt ihr euch und euer Kajak unter Kontrolle.

Nachdem es beim Kajak, wie bei vielen anderen Aktivitäten auch, ein paar Techniken zu beachten gibt, wollen wir eine (unserer Meinung nach) sehr hilfreiche Website mit euch teilen: https://www.kayakpaddling.net/de/. Hier findet ihr die Bereiche:

  • Einführung
  • Grundfertigkeiten
  • Sicherheit
  • Stützen & Eskimorolle

Ihr müsst euch natürlich nicht alles ansehen oder gar merken. Diese Basics erfahrt ihr natürlich auch von unseren professionellen Guides vor Ort.

 

Apropos Kontrolle: Solltet ihr oder ein Familienmitglied etwas Respekt vor dem Wasser haben, ist das noch kein Grund nicht einen Paddelurlaub in Erwägung zu ziehen. Das Kanu ist sicher das am entspannendste Fortbewegungsmittel am Wasser, gefolgt vom Flößen. Wer es etwas fordernder haben will, steigt ins Kajak oder sogar ins Seekajak um.


Aber keine Sorge - auch im Seekajak ist alles unter Kontrolle und ihr werdet nicht in hohe See stechen. Der Kontakt mit dem Wasser ist eine Chance, um sich selbst besser kennenzulernen, mehr Selbstvertrauen zu bekommen, ohne sich dabei in große Gefahr zu bringen. Außerdem gibt es Guides die euch unterstützen.

Eskimorolle

Jetzt geht's rund.

Sie ist wohl eines der bekanntesten Manöver die man mit einem Kajak machen kann. Bei der Eskimorolle handelt es sich um ein Drehung um die eigene Achse. Dabei muss die Hälfte der Wegstrecke wohl oder übel unter Wasser überwunden werden. Teil eins ist dabei der einfachere und oft unbeabsichtigte. Egal ob zur linken oder zur rechten Seite, irgendwann missglückt mal ein Manöver und man kentert. Damit ist auch schon die erste Hälfte der Eskimorolle geschafft.

Teil zwei ist herausfordernder und bedarf einiges an Hüfteinsatz. Aber bevor die meisten Anfänger mit Teil zwei, dem wieder aus dem Wasser Hochkommen, beginnen, nutzen sie den schnellen Ausweg und steigen aus. Durchaus verständlich, wenn man sich nur mal vorstellt kopfüber in einem Kajak im Wasser zu treiben. Da kann schon mal Panik aufkommen. Aber es gibt eigentlich keinen Grund dazu. Erstens kann man einfach aussteigen und zweitens gibt es die Eskimorolle, die genau für diesen Zweck erfunden wurde. Wie ihr nun eine Eskimorolle hinbekommt, erfahrt ihr einerseits von unseren Guides im Aktivurlaub oder auch in Videos wie diesem hier (den Ton kann man auch abdrehen wenn man möchte (-; ).

Unsere Guides

Immer für euch da.

Wir haben sie in diesem Beitrag schon mehrere Male erwähnt: unsere Guides. Ohne sie geht beim Kajaking im Aktivurlaub gar nichts! Denn eine gute Einführung und Profis die einem helfen sind, gerade wenn man eine neue Aktivität ausprobiert, unerlässlich.

Paddelguide am Meer.

Fragen?

Wenn ihr Fragen zum Thema Kajaking oder Paddelurlaub habt dann meldet euch gerne per Nachricht auf Facebook, schickt eine E-mail an office@euroaktiv.at oder ruft uns ganz einfach unter +43 (0)6219 7444-190 an. Und wenn ihr mehr zum Thema Paddelurlaub mit der Familie erfahren wollt, dann könnte euch diese Übersicht interessieren.

Bestens informiert!
Tragt euch für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter seid ihr immer auf dem neuesten Stand!