Rein in die Wanderschuhe!

Die besten Tipps zum Wandern mit Kindern.

Gemeinsam mit der Familie wandern ist eine der schönsten Aktivitäten überhaupt -  egal ob in den Bergen, über Hügeln oder im Flachland. Gerade in Europa gibt es unendlich viele Routen um zu Fuß die Gegend zu erkunden und die Seele baumeln zu lassen. Das beste am Wandern ist außerdem, dass es keine speziellen Voraussetzungen oder Anforderungen gibt. Ihr solltet einfach nur Spaß an der Bewegung zu Fuß im Freien haben, etwas Wandermotivation mitbringen und euch gut auf euer gemeinsames Wanderabenteuer vorbereiten. 

Um gleich bei der Vorbereitung anzuknüpfen - hier kommen wir ins Spiel. Mit diesem Blogbeitrag wollen wir euch bei den Urlaubsplanungen für den nächsten Wandertrip helfen und geben euch wichtige Tipps und Inputs für eine gelungene Wanderreise mit der ganzen Familie.

Familie wandert auf den Rigi

#1 Auf die Route kommt es an.

Die Wahl der passenden Wanderwege ist entscheidend.

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Wanderrouten und so unterschiedlich sind auch die Bedürfnisse von euch, gerade wenn Kinder mitwandern. Für manche kann es gar nicht steil genug bergauf gehen, für andere reicht eine flache Wanderung entlang von Seen aus, um ausgepowert zu sein. Ihr müsst als Familie herausfinden, was euch liegt und weder unter- noch überfordert. Das könnt ihr am besten, wenn ihr bereits vor der Reise kleine Wanderungen macht. Außerdem ist es sinnvoll, dass ihr euch im Vorfeld die Route genau anseht, abklärt, ob sie zu euch allen passt und welche möglichen Herausforderungen es gäben könnte. Wenn eure Kinder alt genug sind, holt sie mit ins Boot und lasst sie bei der Buchung der Wanderreise mitentscheiden. Mit der richtigen Wahl der Wanderreise, ob in den Bergen, über kleine Hügel oder lieber doch im Flachen, einer gezielten Tagesetappenplanung sowie die Integration spannender Abenteuer am Wegesrand, steht euch ganz bestimmt ein unvergesslicher Wanderurlaub bevor.

#2 Reiseunterlagen-Check.

Damit ihr immer am richtigen Weg seid.

Reiseunterlagen inklusive Kartenmaterial und Navigationstipps sind bei einer Wanderreise einfach essentiell. Stellt sicher, dass ihr alle Infos von eurem Reiseveranstalter bereits rechtzeitig vor Reiseantritt bei euch habt, damit ihr zu Hause alles in Ruhe durchgehen könnt. Die Unterlagen enthalten nicht nur genaue Informationen zur Route sowie zu den Unterkünften, sondern auch tolle Tipps für verschiedene Aktivitäten entlang eurer Strecke und natürlich eine jede Menge Einkehrtipps für Gasthäuser oder Restaurants. Solltet ihr während eures Wanderurlaubs Fragen haben, steht euch euer Reiseanbieter über die Service-Hotline zur Verfügung.

#3 Für alle Fälle vorgesorgt.

Die passende Ausrüstung ist eine der wichtigsten Faktoren überhaupt.

Jede Saison, jede Region und jedes Klima bringen eigene Voraussetzungen für die passende Wanderkleidung mit sich. Gerade in Gegenden wo das Wetter gerne schwankt, lohnt es sich eine umfangreichere Auswahl an Kleidung auf euer Wanderabenteuer mitzubringen. Dabei besser an Kunstfaser, denn an Baumwolle denken, weil Kunstfaser Körpernässe besser nach außen abgibt. Ihr solltet in jedem Fall eine wasserabweisende bzw. wasserdichte Jacke bei Regen mit dabei haben und wärmere Jacken gegen Wind und Kälte. Wir empfehlen Multifunktions- oder Softshell-Jacken. Die sind hierfür am besten geeignet - der eine oder andere von euch hat sowas vielleicht sowieso bereits zu Hause. Denn keine Angst, ihr braucht euch für eure Wanderreise kein komplettes neues Outdoor-Outfit besorgen. Vielleicht hie und da etwas aufrüsten, aber das ist schon alles. Wichtig sind natürlich auch die passenden Schuhe. Bei unseren Reisen sind gute Multifunktionsschuhe oder leichte Wanderstiefel völlig ausreichend. 

#4 Leicht gewandert.

Auf unnötiges Gepäck verzichten & Gepäcktransfer nutzen.

Auch wenn ihr für alle Fälle ausgerüstet sein sollt, achtet darauf, dass euer Tagesgepäck nicht zu schwer ist und euch vom Wandervergnügen abhält. Teilt eure Kleidung, Jacken und sonstige wichtige Utensilien in der Familie auf. Auch die Kleinen können mit einem Kinder-Rucksack beispielsweise ihre eigenen Getränke tragen. Dann können sie jederzeit bei Bedarf trinken und fühlen sich wie kleine Erwachsene, weil sie stolz ihre eigenen Proviant auf den Berg mitnehmen dürfen. 

Macht euch um euer großes Gepäck keine Sorgen, dass bringt euer Reiseveranstalter in der Zwischenzeit jeweils an die von euch nächste angestrebte Unterkunft. Deshalb nur das wichtigste einpacken, der Rest „trägt“ sich quasi wie von selbst von A nach B. 

#5 Pausen planen und einhalten.

So haltet ihr eure Kinder bei Laune.

Mal ehrlich, was gibt’s Schöneres als eine Wanderpause an einem plätschernden Bach oder einer Holzbank mit Aussicht einzulegen? So eine Pause freut nicht nur euch, sondern vor allem eure Kinder. Gerade für die Kleinen ist es wichtig zu wissen, wann die nächste Pause ist und sie sich wieder stärken können. Sprecht euch vielleicht im Vorfeld bereits ab oder schaut einfach nach Bedarf. Lieber wenn nötig mehrere kleine Pausen einlegen und besser früher als später, damit niemand überfordert ist und ihr alle euer gemeinsames Wandererlebnis in vollen Zügen genießen könnt.

#6 Unterkünfte sorgfältig wählen.

Damit ihr euch zwischen den Etappen auch wirklich gut erholen könnt.

So unterschiedlich die Wandergebiete, so verschieden sind auch die Unterkünfte die euch bei euerem Wanderurlaub zur Auswahl stehen. Im Hügel- und Flachland finden sich komfortable Hotels, Gasthäuser und Pensionen. Während im Almengebiet meist einfachere Almhütten zu finden sind. Wobei sich auch hier einiges getan und verbessert hat. Wichtig ist, dass ihr euch alle in euren Unterkunft wohlfühlt und im Vorfeld klärt, ob diese auf Familien ausgerichtet sind, ob es für eure Kleinen genügend Spielmöglichkeiten gibt.

Ihr seht also schon, mit ein paar einfachen Tipps und etwas Vorbereitung findet ihr rasch die passende Wanderreise für eure Familie. Euer Reiseveranstalter kümmert sich um die Organisation und alles andere rundherum. Fallen euch noch weitere Tipps ein? Oder habt ihr Fragen, dann sagt uns gerne via E-Mail, Facebook oder Telefon Bescheid - wir freuen uns über euer Feedback!

Unsere schönsten Wanderwege für Familien

Entlang von Almen, Bergen oder Seen.
2019
Ausblick auf die Almhütte im Salzkammergut
Schwungvoll
Österreich

Salzkammergut Almwandern

8 Tage | Individuelle Einzeltour
… davon wirst du im Salzkammergut bei der Almwanderung mit deiner Familie nicht genug bekommen. Die Wanderreise entführt dich in die Bergwelt des Salzkammerguts mit herrlichen Fernblicken auf den Wolfgangsee, ins Tote Gebirge, zum Dachsteingletscher und in die Hohen Tauern. Zwischendurch einmal eine Rast auf einer urigen Almhütte und mit dem herzlichen Hüttenwirt ein Pläuschchen halten. Gusto-Tipp: Probiert die typische Mehlspeise „Pofesen“ der Osterhorngruppe! Details zur Familien-Almwanderung im Salzkammergut Über blühende Almwiesen, durch tiefe Gräben und luftige Höhen wandern du und deine Familie an acht Tagen im Salzkammergut. Auf der Almwanderung entdecken die Kids an jeder Ecke Kühe, Schafe und Pferde. Im Wildtiergehege Kleefeld gibt’s Tierkunde vom Feinsten. Rehe, Hirsche und Steinböcke – nach dem Familienwanderurlaub sind die Kids wahre Tierexperten! An Tag drei geht es mit dem Zwölferhorn hinauf ins Osterhorn-Gebiet. Oben angekommen, führen Panoramawege vorbei an tobenden Wasserfällen und weiter zu idyllischen Almhütten mit köstlichen Jausen-Variationen! Die Highlights der Familien-Almwanderung auf einen Blick: Spiel und Spaß mit der Salzkammergut-Card: Die Card eröffnet dir und deinen Kids eine Fülle an Attraktionen. Ob mit der Zahnradbahn auf den Schafberg ein, Besuch des Freizeitparks Abarena oder mit Karacho eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn wagen. Für jeden ist das Passende dabei! Perfekte Vorbereitung ist das A und O: Wandern mit der ganzen Familie steht und fällt mit einer guten Vorbereitung. Damit die Kids in den Bergen bei der Wanderung nicht überdrüssig werden, gibt es einige Sachen zu beachten. Die wichtigsten Tipps hat dir das Euroaktiv-Team zusammengefasst: www.euroaktiv.at/de/familienurlaub/wanderreisen Wissenswertes zur Familien-Almwanderung im Salzkammergut Die schwungvolle achttägige Almwanderung durch das einzigartige Salzkammergut und seine Berge ist für jeden Familienurlaub ein absolutes Highlight. Der Tourencharakter dieser Wanderung ist durchaus anspruchsvoll und erfordert eine gewisse Kondition. Kinder ab acht Jahren sollte die mehrstündigen Streckenabschnitte aber durchaus bewältigen können. Die Touren führen auf Alm-, Forst- und guten Wanderwegen entlang und bieten einzelne wunderschöne Ausblicke auf die Bergwelt und den türkisgrünen Wolfgangsee. Du bist längst überzeugt und kannst es nicht mehr erwarten, die Almwanderung im Salzkammergut zu buchen? Perfekt! Dann buche jetzt!
Details anzeigen
2019
Wegeschilder am Meraner Höhenweg
Lebhaft
Italien

Südtirol

8 Tage | Individuelle Einzeltour
Mehr als 300 Tage im Jahr Sonnenschein, herrliche Ausblicke auf die hohen Gipfel der Ötztaler und Ortler Alpen. Einen Wanderurlaub in Südtirol sollte jeder in seiner Urlaubsagenda verbuchen! Vor allem die beliebten Waalwege, so werden die Familienwanderwege genannt, kommen ohne große Steigungen aus. Die Besonderheit: Auf den gesamten Wegen begleiten die großen und kleinen Wanderer Rinnsale. Früher dienten sie zur Bewässerung der Felder, und heute machen sie jede Wanderung zu einem einzigartigen Wasserspiel! Details des Wanderurlaubs für Familien in Südtirol Acht Tage auf lebhaften Wanderrouten durch das wunderschöne Südtirol. Von Reschen startest du mit deiner Family nach Burgeis, entlang des herrlich glitzernden Reschensees. An Tag drei in Schluderns könnt ihr Höhenluft schnuppern. Hoch über Mals entlang des Malser Oberwaals verläuft die Wanderroute über den Tartscher Bichl zum „Ganglegg“. Damit die Strecke für die kleinen Wanderfüße nicht zu weitläufig wird, ist an Tag vier eine Fahrt mit der Vinschgaubahn nach Kastelbell geplant. In Naturns und Partschnis bis Meran säumen willkommene Abkühlungsmöglichkeiten den Weg. Und dann heißt es nur noch: Badehose oder Bikini an und rauf auf die Wasserrutsche! Die Highlights des Familienwanderurlaubs auf einen Blick: Das majestätische Schloss Juval: Das Privatschloss von Reinhold Messner im Vinschgau zeigt eine Ausstellung unter dem Motto „Mythos Berg“. Nicht nur die beeindruckende Präsentation über das Bergleben ist sehenswert. Auch das liebevoll renovierte Schloss mit Elementen aus längst vergangener Zeit, gemischt mit modernen Glas-Stahl-Konstruktionen, ist beeindruckend! Hoch hinauf mit der Seilbahn: Ein abwechslungsreiches Wegenetz erwartet dich und deine Lieben im Naturpark der Texelgruppe. Neben einer ausgiebigen Rundwanderung mit atemberaubenden Ausblicken gibt es auch Übungs- und Familienklettersteige! Unbedingt ausprobieren! (Die Seilbahn ist im Euroaktiv-Package nicht inkludiert!) Wissenswertes zum Familienwanderurlaub in Südtirol Der Familienwanderurlaub im malerischen Südtirol verspricht nicht nur beeindruckende Naturkulissen und traumhafte Ortschaften, sondern auch Zeit mit den Liebsten! Die lebhaften Streckenabschnitte verlangen von Groß und Klein eine gute Grundkondition und etwas Wandererfahrung. Kinder sollten es gewohnt sein, ein paar Stunden am Stück zu wandern. Die Wanderwege führen entlang der Waalwege, der alten Bewässerungsanlagen sowie auf asphaltierten Abschnitten. Pro Tag erwartet dich und deine Familie eine drei- bis fünfstündige Wandertour, die ausreichend Gelegenheiten für zahlreiche Pausen lässt.
Details anzeigen
2019
Panoramablick über den Tegernsee
Gemütlich
(1)
Deutschland

Bayern

7 Tage | Individuelle Einzeltour
Das südlichste Bundesland von Deutschland zeigt sich im Sommer wie aus dem Bilderbuch. Prächtige Berggipfel, tiefblau glitzernde Seen, moosgrüne Wälder und bunt blühende Almwiesen mit grasenden Kühen darauf. Klingt zu schön um wahr zu sein? Ist es aber nicht! Packe deine Familie ein und wandere durch das idyllische Bayern. Einen schöneren Sommerurlaub gibt es nicht, versprochen! Details zur Wandereise mit der Familie in Bayern Spiegelglattes Wasser, darauf bunte Segelboote und das alles eingesäumt in eine kontrastreiche Berglandschaft. Herrlich zeigt sich der Tegernsee im wunderschönen Bayern. Ein perfekter Ausgangspunkt für die siebentägige Wanderreise bis zum Wendelstein. Auf abwechslungsreichen Höhenwegen zu urigen Hütten mit köstlichen Gerichten führen die Streckenabschnitte. Und für die Kids gibt’s jeden Tag eine garantierte Abkühlung in den umliegenden Seen. Die Highlights der Wanderreise auf einen Blick: Rund um den Wendelstein: Am vorletzten Tag wird der bekannte deutsche Berg, der Wendelstein, erwandert. Über die Kapelle geht es hoch zum Gipfel mit einem Wetterobservatorium und weiter am Rundwanderweg. Ziel ist die Wendelsteinhöhle mit ihren unterirdischen Gängen. Ein Erlebnis für Groß und Klein! Urige Almhütten und deftige Speisen: Was sind die Highlights auf jeder Wanderung? Richtig, die Hütten und Restaurants! Und die gibt’s in Bayern wie Sand am Meer. Köstlich duftende Kasspatzn, Brot mit Obazda und ein lecker Scheiterhaufen mit viel Zimt und Rosinen! Da leuchten die Kinderaugen! Wissenswertes zum Wandern mit der Familie in Bayern An sieben Tagen einmal durch Bayern. Vom Tegernsee geht es zum Riederstein, Bad Wiessee, Schliersee sowie zum Spitzingsee. Per Bus gelangst du mit deiner Familie an Tag fünf nach Schliersee und schließlich zum Etappenziel Bayrischzell. Durchschnittlich beträgt die Wanderdauer drei bis viereinhalb Stunden und erfordert eine gute Grundkondition sowohl von den Erwachsenen als auch von den Kids. Falls es einmal zu anstrengend werden sollte, können viele Etappen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln abgekürzt werden. Du warst schon immer ein Fan von Bayern? Dann hast du jetzt die Möglichkeit, deinen Sommerurlaub gemeinsam mit deinen Liebsten zu verbringen! Überzeuge dich von der Herzlichkeit und Gemütlichkeit der Bayern!
Details anzeigen
Bestens informiert!
Tragt euch für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter seid ihr immer auf dem neuesten Stand!