Rein in die Wanderschuhe!

Die besten Tipps zum Wandern mit Kindern.

Gemeinsam mit der Familie wandern ist eine der schönsten Aktivitäten überhaupt -  egal ob in den Bergen, über Hügeln oder im Flachland. Gerade in Europa gibt es unendlich viele Routen um zu Fuß die Gegend zu erkunden und die Seele baumeln zu lassen. Das beste am Wandern ist außerdem, dass es keine speziellen Voraussetzungen oder Anforderungen gibt. Ihr solltet einfach nur Spaß an der Bewegung zu Fuß im Freien haben, etwas Wandermotivation mitbringen und euch gut auf euer gemeinsames Wanderabenteuer vorbereiten. 

Um gleich bei der Vorbereitung anzuknüpfen - hier kommen wir ins Spiel. Mit diesem Blogbeitrag wollen wir euch bei den Urlaubsplanungen für den nächsten Wandertrip helfen und geben euch wichtige Tipps und Inputs für eine gelungene Wanderreise mit der ganzen Familie.

Familie wandert auf den Rigi

#1 Auf die Route kommt es an.

Die Wahl der passenden Wanderwege ist entscheidend.

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Wanderrouten und so unterschiedlich sind auch die Bedürfnisse von euch, gerade wenn Kinder mitwandern. Für manche kann es gar nicht steil genug bergauf gehen, für andere reicht eine flache Wanderung entlang von Seen aus, um ausgepowert zu sein. Ihr müsst als Familie herausfinden, was euch liegt und weder unter- noch überfordert. Das könnt ihr am besten, wenn ihr bereits vor der Reise kleine Wanderungen macht. Außerdem ist es sinnvoll, dass ihr euch im Vorfeld die Route genau anseht, abklärt, ob sie zu euch allen passt und welche möglichen Herausforderungen es gäben könnte. Wenn eure Kinder alt genug sind, holt sie mit ins Boot und lasst sie bei der Buchung der Wanderreise mitentscheiden. Mit der richtigen Wahl der Wanderreise, ob in den Bergen, über kleine Hügel oder lieber doch im Flachen, einer gezielten Tagesetappenplanung sowie die Integration spannender Abenteuer am Wegesrand, steht euch ganz bestimmt ein unvergesslicher Wanderurlaub bevor.

#2 Reiseunterlagen-Check.

Damit ihr immer am richtigen Weg seid.

Reiseunterlagen inklusive Kartenmaterial und Navigationstipps sind bei einer Wanderreise einfach essentiell. Stellt sicher, dass ihr alle Infos von eurem Reiseveranstalter bereits rechtzeitig vor Reiseantritt bei euch habt, damit ihr zu Hause alles in Ruhe durchgehen könnt. Die Unterlagen enthalten nicht nur genaue Informationen zur Route sowie zu den Unterkünften, sondern auch tolle Tipps für verschiedene Aktivitäten entlang eurer Strecke und natürlich eine jede Menge Einkehrtipps für Gasthäuser oder Restaurants. Solltet ihr während eures Wanderurlaubs Fragen haben, steht euch euer Reiseanbieter über die Service-Hotline zur Verfügung.

#3 Für alle Fälle vorgesorgt.

Die passende Ausrüstung ist eine der wichtigsten Faktoren überhaupt.

Jede Saison, jede Region und jedes Klima bringen eigene Voraussetzungen für die passende Wanderkleidung mit sich. Gerade in Gegenden wo das Wetter gerne schwankt, lohnt es sich eine umfangreichere Auswahl an Kleidung auf euer Wanderabenteuer mitzubringen. Dabei besser an Kunstfaser, denn an Baumwolle denken, weil Kunstfaser Körpernässe besser nach außen abgibt. Ihr solltet in jedem Fall eine wasserabweisende bzw. wasserdichte Jacke bei Regen mit dabei haben und wärmere Jacken gegen Wind und Kälte. Wir empfehlen Multifunktions- oder Softshell-Jacken. Die sind hierfür am besten geeignet - der eine oder andere von euch hat sowas vielleicht sowieso bereits zu Hause. Denn keine Angst, ihr braucht euch für eure Wanderreise kein komplettes neues Outdoor-Outfit besorgen. Vielleicht hie und da etwas aufrüsten, aber das ist schon alles. Wichtig sind natürlich auch die passenden Schuhe. Bei unseren Reisen sind gute Multifunktionsschuhe oder leichte Wanderstiefel völlig ausreichend. 

#4 Leicht gewandert.

Auf unnötiges Gepäck verzichten & Gepäcktransfer nutzen.

Auch wenn ihr für alle Fälle ausgerüstet sein sollt, achtet darauf, dass euer Tagesgepäck nicht zu schwer ist und euch vom Wandervergnügen abhält. Teilt eure Kleidung, Jacken und sonstige wichtige Utensilien in der Familie auf. Auch die Kleinen können mit einem Kinder-Rucksack beispielsweise ihre eigenen Getränke tragen. Dann können sie jederzeit bei Bedarf trinken und fühlen sich wie kleine Erwachsene, weil sie stolz ihre eigenen Proviant auf den Berg mitnehmen dürfen. 

Macht euch um euer großes Gepäck keine Sorgen, dass bringt euer Reiseveranstalter in der Zwischenzeit jeweils an die von euch nächste angestrebte Unterkunft. Deshalb nur das wichtigste einpacken, der Rest „trägt“ sich quasi wie von selbst von A nach B. 

#5 Pausen planen und einhalten.

So haltet ihr eure Kinder bei Laune.

Mal ehrlich, was gibt’s Schöneres als eine Wanderpause an einem plätschernden Bach oder einer Holzbank mit Aussicht einzulegen? So eine Pause freut nicht nur euch, sondern vor allem eure Kinder. Gerade für die Kleinen ist es wichtig zu wissen, wann die nächste Pause ist und sie sich wieder stärken können. Sprecht euch vielleicht im Vorfeld bereits ab oder schaut einfach nach Bedarf. Lieber wenn nötig mehrere kleine Pausen einlegen und besser früher als später, damit niemand überfordert ist und ihr alle euer gemeinsames Wandererlebnis in vollen Zügen genießen könnt.

#6 Unterkünfte sorgfältig wählen.

Damit ihr euch zwischen den Etappen auch wirklich gut erholen könnt.

So unterschiedlich die Wandergebiete, so verschieden sind auch die Unterkünfte die euch bei euerem Wanderurlaub zur Auswahl stehen. Im Hügel- und Flachland finden sich komfortable Hotels, Gasthäuser und Pensionen. Während im Almengebiet meist einfachere Almhütten zu finden sind. Wobei sich auch hier einiges getan und verbessert hat. Wichtig ist, dass ihr euch alle in euren Unterkunft wohlfühlt und im Vorfeld klärt, ob diese auf Familien ausgerichtet sind, ob es für eure Kleinen genügend Spielmöglichkeiten gibt.

Ihr seht also schon, mit ein paar einfachen Tipps und etwas Vorbereitung findet ihr rasch die passende Wanderreise für eure Familie. Euer Reiseveranstalter kümmert sich um die Organisation und alles andere rundherum. Fallen euch noch weitere Tipps ein? Oder habt ihr Fragen, dann sagt uns gerne via E-Mail, Facebook oder Telefon Bescheid - wir freuen uns über euer Feedback!

Unsere schönsten Wanderwege für Familien

Entlang von Almen, Bergen oder Seen.
Schwungvoll
Österreich

Salzkammergut Almwandern

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(2)
Lebhaft
Italien

Südtirol

8 Tage | Individuelle Einzeltour
(3)
Gemütlich
Deutschland

Bayern

7 Tage | Individuelle Einzeltour
(4)
Schwungvoll
Schweiz

Vierwaldstättersee

7 Tage | Individuelle Einzeltour