Zwei Mädchen mit Pferd auf der Koppel im Salzburger Land

Pferdeabenteuer mit Kindern

Urlaub mit dem Pferdewagen oder eine ganze Reitwoche

Pferde sind sehr faszinierende Wesen: Sie wecken Kindheitserinnerungen, die Beziehung von Mensch & Pferd ist pure Freude und Kinder lieben Ponys sowieso. Doch im Alltag bleibt für ein eigenes Pferd wenig Zeit und somit fehlt auch die nötige Sattelfestigkeit, von den hohen Kosten für die Haltung ganz zu Schweigen. Aber das ist überhaupt kein Problem. Denn im Familienurlaub mit Pferden könnt ihr euch den sensiblen Tieren ganz entspannt nähern.

Ihr habt bereits Erfahrung mit Pferden? Habt vielleicht schon einen Pferdewagen-Tour oder einen Reitkurs gemacht? Oder seid komplette Neulinge die sich auf ihr erstes Pferdeabenteuer freuen? Bestens, denn im Familienurlaub mit Pferden wird auf alle Kenntnisstufen eingegangen und Vorkenntnisse sind meistens nicht erforderlich. Trotzdem gilt es für Familien im Aktivurlaub mit Pferden ein paar wichtige Dinge zu beachten.Wollt ihr Reiten lernen oder mit dem Pferd und einem Wagen die Landschaft erkunden? Habt ihr Lust auf Schlafen im Wagen, im Zelt und im Stroh oder bevorzugt ihr die Übernachtung in Pensionen, Gasthöfen und Hotels? Und seid ihr Individualisten die gerne unabhängig unterwegs sind oder habt ihr mehr Freude an gemeinsamen Unterrichtseinheiten mit andern Pferdefreunden? Wenn ihr wissen wollt auf was ihr achten müsst, dass euer Pferdeurlaub ein voller Erfolg und unvergessliches Familienerlebnis wird, lest gleich weiter.

Bei Euroaktiv mit Kindern & Pferden unterwegs

Schritt, Trab oder Galopp, das kommt ganz auf den Aktivurlaub an, den ihr mit eurer Familie wählt. Doch bevor ihr euch für eine Reitwoche, den Planwagen oder den Zigeunerwagen entscheidet, müsst ihr euch als Familie zuerst Gedanken zu Themen wie Reiseziel, Ausrüstung, Sicherheit, Organisation, Unterkunft und ganz wichtig, zur Familientauglichkeit machen.

 

Als Spezialist für Pferdeurlaube mit Kindern in Europa bietet Euroaktiv eine Vielzahl an Familienurlauben, die alle Anforderungen eines tollen Aktivurlaubs mit Kindern erfüllen:

 

  • Sorgfältig ausgewählte Touren, ideal für Familien
  • Familienfreundliche Unterkünfte in Pensionen, auf Bauernhöfen, im Zigeunerwagen oder im Zelt
  • Passende Ausrüstung für Reitunterricht, Planwagen oder Zigeunerwagen.
  • Ausführliche Reiseunterlagen mit allen Aktivitäten bzw. Routen sowie wichtigen Telefonnummern und Hinweisen für Familien im Aktivurlaub.
  • Service-Hotline für die Dauer der Reise
  • Viele zusätzliche Abenteuer & Tipps rund um euer Programm ?

Planwagen und Zigeunerwagen für Familien

Bei diesen Pferdeabenteuern sind Familien im Urlaub unabhängig und ohne Guide, dafür mit Pferd und Wagen unterwegs. Ein Erwachsener führt dabei immer das Pferd am Halfter. Den geknoteten Halfter verwendet ihr nicht nur zum Führen, sondern auch um euer Pferd anzubinden, wenn es nicht den Wagen zieht. Der Planwagen ist optimal für Familien die gerne das Abenteuer eines Pferdeurlaubs erleben wollen, aber eine Übernachtung in Pensionen, Gasthöfen oder Hotels bevorzugen und nicht im Wagen schlafen möchten. Der Zigeunerwagen ist hingegen für Familien die sich noch mehr Unabhängigkeit wünschen ideal geeignet. Hier könnt ihr nämlich direkt im Zigeunerwagen kochen, essen und auch schlafen.

 

Anforderungen

Bei beiden Reisearten mit Pferden sind rund 10 – 20 km pro Tag Wegstrecke üblich. Das ist für Kinder gut machbar und für Erwachsene sowieso kein Problem. Die Routen sollten in meist flachem, bis leicht hügeligem Gelände, auf verkehrsarmen Flur- und Waldwege verlaufen. Dadurch wird weder Tier noch Mensch überfordert und trotzdem kann sich die Landschaft immer wieder aufs Neue verändern. Gute Routen haben genügend Beschilderung, damit ihr auch die richtige Abzweigung erwischt. Bei längeren Touren ab 4 Tagen ist Erfahrung im Umgang mit Ross und Wagen sowie gute Kondition von Vorteil.

 

Tipps

Hunde dürfen nicht immer direkt bei euch übernachten. Gerade bei Strohübernachtungen ist dies aus hygienischen Gründen nicht möglich. Für euren Vierbeiner findet ihr aber immer einen Platz in der Scheune oder im Stall. Informationen diesbezüglich gibt es direkt bei eurem Gastgeber. In manchen Unterkünften bezahlt ihr, wenn ihr mit Hund reist. Eventuelle Kosten in der Höhe von wenigen Euro bezahlt ihr vor Ort.

 

Solltet ihr doch mal die falsche Abzweigung genommen haben, dann ist eines ganz wichtig: keine Panik - ihr seid schließlich im Urlaub. Gute Reiseveranstalter versorgen euch mit allen nötigen Reiseunterlagen. Diese müssen neben wichtigen Telefonnummern, Adressen und Tipps für die jeweiligen Regionen und Stationen unbedingt auch Kartenmaterial beinhalten. Damit solltet ihr gut und entspannt navigieren können. Falls ihr trotzdem nicht mehr weiter wisst, könnt ihr euch immer an eure nächste Station wenden oder den Reiseveranstalter direkt unter einer Service-Hotline kontaktieren.

 

Abenteuer

Entlang eurer Strecke gibt es immer wieder Neues zu erleben. Das Entdecken von Bergen, der Halt an Flüssen und das Erforschen von Bächen, bringt Abwechslung in die Pferdewagenreise. Im Sommer könnt ihr mit euren Kindern bei einem Badesee halt machen. Bei euren Stationen gibt es immer wieder Attraktionen wie das Leben am Bauernhof, gemeinsames Angeln oder Unterricht im Ponyreiten. Je nach Reiseveranstalter sind diese kleinen Abenteuer an euren Stationen im Preis enthalten oder müssen extra bezahlt werden. Nachdem es sich bei den meisten Stationen um ländliche, kleine Unterkünfte handelt, könnt ihr mit überschaubaren Kosten für solche Extra-Abenteuer entlang eurer Strecke rechnen.

 

Ausrüstung & Unterkunft

Für maximal vier Erwachsene oder drei Erwachsene und zwei Kinder ist Platz am Wagen - inklusive Gepäck. Es ist üblich, dass immer mindestens zwei Erwachsene an der Reise teilnehmen müssen.

 

Wenn ihr mit einem Planwagen reist, übernachtet ihr in einem Hotel, in einem Gasthof oder im Stroh. An den Etappenorten sind für euer Pferd Futter und ein Stall reserviert. Die Pflege eures Pferdes, die Fütterung und das Ausmisten teilt ihr euch innerhalb der Familie auf.

 

Der Zigeunerwagen hingegen ist komplett zum Schlafen und Kochen ausgerüstet. Dabei gibt es für euch in den Etappenorten einen Abstellplatz zum Übernachten und natürlich auch eine Box für das Pferd. Für Futter ist gesorgt. Pflege, Fütterung und auch das Ausmisten gehören ganz einfach dazu.

 

Wir empfehlen euch sportlich, entspannte Bekleidung für eure Pferdereise. Je nach Jahreszeit auch wärmere Jacken. Was immer gut ist: eine wasserabweisende oder wasserdichte leichte Jacke. Die bewahrt euch vor Feuchtigkeit und ist am Morgen und am Abend praktisch. Beim Schuhwerk solltet ihr mindestens ein paar Sportschuhe und ein paar Outdoor-Schuhe oder -Stiefel dabei haben. Und wenn die Sonne scheint: unbedingt Sonnencreme, Sonnenbrille und Kopfbedeckung einpacken.

 

Reitwochen für Familien

Auf Reitwochen können Erwachsene und Kindern innerhalb weniger Tage die Grundlagen des Reitens erlernen oder vorhandene Kenntnisse verbessern. Auf dem Rücken der Pferde macht ihr als Familie die ersten Schritte und geht vielleicht sogar über Trap, bis in den Galopp. Die gängigsten Reitstile im Familienurlaub sind Englisch und Western. Klassisch und Sprungreiten sind bei Familien weniger populär bzw. für Fortgeschrittene besser geeignet. Die Zeit am Pferd reicht von kurzen einstündigen Einheiten, über mehrstündige Trekkingausritte ins Gelände, bis zu dreitägigen Austritten und externen Übernachtung in familienfreundlichen Unterkünften. Auch bei den Reithöfen gibt es kleinere mit wenigen Pferden oder auch größere mit 36 und mehr Pferden. Je nach Art der Reitwoche und Kenntnissen der Familienmitglieder, gibt es an vielen Reithöfen verschiedene Tiere: von Ponys für Anfänger, bis hin zum Dressurpferd für Profis. Der Unterricht findet meist in Kleingruppen statt.

 

Anforderungen

Reitwochen für Familien sind sowohl für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene bestens geeignet. Sollte ein Reiturlaub ausschließlich für Fortgeschrittene Reiter sein, was bei Familienurlauben eher die Ausnahme ist, ist dies klar gekennzeichnet. Somit sind Vorkenntnisse bei Erwachsenen sowie bei Kindern nicht notwendig. Bei manchen Familienurlauben ist eine gute Grundkondition von Vorteil, aber auch das muss, wenn erforderlich, im Reiseangebot gekennzeichnet sein. Während den Reitstunden stellen sich gut ausgebildete und erfahrene Reitlehrer individuell auf euch und eure Kinder ein. Sie helfen Neuligen bei den ersten Schritten und unterstützen auch erfahrene Reiter ihre Technik zu verbessern. Reiturlaube für Kindern sind bereits ab vier Jahren möglich.

 

Abenteuer

Zu Beginn eines Reiturlaubes empfehlen wir einen entspannten Spaziergang am und um den Hof um sich mit der Umgebung vertraut zu machen und entspannt anzukommen. Zusätzlich zum eigentlichen Abenteuer, dem Reiten, finden sich am und um die Reithöfe meist weitere spannende Dinge und Aktivitäten. An vielen Reithöfen gibt es nicht nur Pferde, sondern auch andere Tiere am Hof zu entdecken. Bei einigen Reitwochen werden Kutschenrundfahrten durch Wälder oder in Nahe gelegene Ortschaften angeboten. Auf unserer Reitwoche Frankenland können Familien an ihrem reitfreien Tag den Wildtierpark von Bad Mergentheim besuchen und dort Wölfe, Steinböcke und Elche bestaunen. Oder es gibt die Möglichkeit sich am Hof E-Bikes auszuleihen und die Umgebung bei einer kleinen Rundfahrt zu erkunden.

 

Selbstvertrauen

Der Umgang mit Pferden braucht Selbstvertrauen und gibt Selbstvertrauen. Kinder aber auch Erwachsene sind gefordert, da Pferde für die meisten Menschen nicht zum Alltag gehören. Selbstverständlich pflegt man auch im Umgang mit Haustieren wie Katzen, Hunden oder Wellensittich einen emphatischen Umgang, aber mit Pferden ist die Verbindung noch viel intensiver. Nicht umsonst haben sich Bereiche wie die Hippo- bzw. Reitpädagogik entwickelt, in denen Kinder Bewegungs- und Handlungskompetenzen durch den Umgang mit Pferden erlangen.

 

Ausrüstung & Unterkunft

Packt für eure Reitwoche sportlich, leichte Bekleidung ein. Je nach Jahreszeit auch wärmere Jacken. Eine wasserabweisende oder wasserdichte dünne Jacke können wir euch für jeden Aktivurlaub empfehlen. Die bewahrt euch vor Feuchtigkeit und ist am Morgen und am Abend praktisch. Beim Schuhwerk solltet ihr mindestens ein paar Sportschuhe und ein paar Outdoor-Stiefel dabei haben. Alles weitere von Kopfbedeckung, Sattel, Stiefel, etc. bekommt ihr meist von eurer Reitschule zur Verfügung gestellt.

Wo kann eure Familie Urlaub mit Pferden machen?

Pferde fühlen sich auf Höfen wohl wo sie genügend Bewegung, ausreichend Sicherheit, soziale Kontakte mit anderen Pferden sowie artgerechte Ernährung bekommen. Bei Euroaktiv findet ihr in Deutschland, Italien, Schweiz oder Österreich die schönsten Pferdehöfe mit optimal für Familien abgestimmten Pferdeurlauben.

Wie kann ich unseren Pferdeurlaub buchen?

Beim Pferdeurlaub wählt ihr am besten die rundum Organisation von Euroaktiv Familienurlauben. Wenn ihr über Euroaktiv bucht, kommt ihr in den Genuss aller Vorteile. Ruft uns an oder schreibt uns eine Nachricht und wir beantworten eure Fragen gerne.

Mehr Informationen zu Pferdeabenteuer mit Kindern

  • Infos zu Reitstilen: Auf www.kalaydo.at
  • Allgeimeine Infos zu: was Pferde brauchen gibt es hier!
Bestens informiert!
Tragt euch für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter seid ihr immer auf dem neuesten Stand!