Familie beim Wandern auf der Alm mit Ausblick

Wanderreisen für Familien

Alles über Wanderurlaub mit Kindern

Auch Familien hat die Wanderlust gepackt! Denn der Trend fürs Wandern ist seit einigen Jahren ungebrochen. Für Eltern ist es die naturnahe Entspannung, für Kinder das heiß ersehnte Abenteuer. Wandern verbindet und ist im gemeinsamen Familienurlaub eine der beliebtesten Möglichkeiten, die Umgebung zu erkunden. Auf was kommt es aber im Wanderurlaub mit Kindern an?

Ihr seid gerne in der Natur und bewegt euch gerne? Ihr liebt kleine Abenteuer und genießt die gemeinsame Zeit abseits von Arbeit & Alltag? Perfekt, denn das sind optimale Voraussetzung für einen gelungen Wanderurlaub. Dabei solltet ihr euch aber auch im Klaren sein wo es hingeht, ob ihr dort gut wandern könnt und ob die Wanderstrecken für alle Familienmitglieder gleich gut geeignet sind. Außerdem sollten rechtzeitig eure Unterkünfte feststehen, da ihr bei einer richtigen Wanderreise das Quartier öfter wechselt und nicht nur eine Bleibe haben werdet. Natürlich ist es wichtig, dass auch bei der Buchung alles klappt, keine Lücken entstehen, euer Gepäck von A nach B kommt … und das ist noch nicht einmal alles. Tipps und Infos, auf was ihr schlussendlich wirklich achten müsst, damit euer Wanderurlaub ein Erfolg für die ganze Familie wird, lest ihr auf dieser Seite weiter unten.

Wanderurlaub für Familien mit Euroaktiv

Wir wandern jetzt mal!

Das sorgenfreie Motto bei Wanderreisen mit Euroaktiv: Wir wandern jetzt mal! Einfach drauf los wandern ist aber nur möglich, wenn im Vorfeld alles gut organisiert ist. Nur so können Familien im Aktivurlaub zwischen Abenteuer und Entspannung wechseln ohne sich mit organisatorischen Problemen auseinandersetzen zu müssen. Als Spezialist für Wanderreisen mit Kindern in Europa bietet Euroaktiv eine Vielzahl an Wanderreisen für Familien, die alle Anforderungen eines tollen Aktivurlaub mit Kindern erfüllen:

 

  • Sorgfältig ausgewählte Wanderwege ideal für Familien
  • Familienfreundliche Unterkünfte
  • Gepäcktransfer
  • Ausführliche Reiseunterlagen mit Wanderkarten, Streckenbeschreibung, allen wichtigen Telefonnummern und Hinweise zu Aktivitäten für Familien
  • Service-Hotline für die Dauer der Reise
  • Viele tolle Abenteuer entlang der Strecke

Die richtigen Wanderwege

Vater mit Kindern am Wolfgangsee beim Wandern

Die Wahl des passenden Weges ist für das Gelingen eures Wanderurlaubs sehr wichtig. Speziell wenn Kinder mit dabei sind, muss die Wanderung von Anfang an unterhaltsam sein und darf nicht überfordern. Die einfachen Dinge bedeuten dann schnell ganz viel: über Stock und Stein, entlang von Bächen und Seen, durch Wälder und Täler sowie auf Almen und Berge. Genau auf diese Balance aus körperlicher Bewegung und natürlichen Sehenswürdigkeiten muss bei der Zusammenstellung der Wandertouren geachtet werden, damit ihr gut in Bewegung bleibt, viel erlebt, aber trotzdem alle Eindrücke entspannt genießen könnt. Dabei kommt es fürs Wandern nicht nur auf die Länge der Route an, auch Höhenmeter und Schwierigkeit des Weges müssen beachtet werden. Weitere Strecken im flachen lassen sich schneller zurücklegen, als Wanderwege, die auf hohe Berge führen. Aufschluss gibt ein Streckenprofil zu einzelnen Etappen.

Doch Eltern wissen am besten, wie verschieden Kinder sind: Die einen sind mit einem Waldspaziergang schon ausgelastet, andere Kinder müssen sportlich so richtig gefordert werden, damit sie ihren Bewegungsdrang stillen können. Darum ist es sinnvoll, vor einer Wanderreise schon die eine oder andere Wanderererfahrung mit der Familie gesammelt zu haben um auch die richtige Reise auswählen zu können.

Abenteuer entlang der Strecke

Wandern bringt euch in die Natur, macht den Geist ruhig und entspannt. Damit aber eure Kinder auch immer Spaß dabei haben, ist es wichtig, zusätzliche Abenteuer entlang der Strecke zu finden. Zum Glück ist das meist recht einfach: das Bestaunen von Gamsböcken auf steilen Felsen, das Beobachten von Fischen im glasklaren Bachgewässer oder das Einkehren in einer Berghütte oder Jausenstation sind spannende Erfahrungen, die bei allen Familienmitgliedern Wanderlust aufkommen lassen. In der Euroaktiv Wandereise in Südtirol wandert man beispielsweise meist entlang von „Waalwegen“, an denen kleine Wasserläufe die Wanderung zum lustigen Wasserspiel werden lassen. Achtet darum bei der Auswahl der Route darauf, nicht nur das Ziel, sondern immer auch den Weg im Blick zu haben.

 

Die passenden Unterkünfte

Je nachdem ob ihr im Gebirge, im Hügelland oder im Flachland wandert, habt ihr verschiede Möglichkeiten um eure Unterkunft zu wählen. Wanderurlaube für Familien finden meist im Flachland, manchmal im Hügelland und seltener im Gebirge statt. Ganz einfach aus dem den Grund, dass große Höhenunterschiede natürlich anstrengender sind und bei einem Familienurlaub ein ausgewogenes Energielevel gefunden werden soll, das für alle gleichermaßen angenehm ist. Im Gebirge kommt ihr an den dort üblichen Almhütten kaum vorbei. Hier hat sich aber in den letzten Jahren viel getan und somit gibt es neben ganz einfachen Almhütten auch jene die an komfortable Hotels erinnern.

Im Hügel- und Flachland habt ihr eine gewohnt große Auswahl an Unterkünften und Kategorien. Je nach Reiseangebot handelt es sich dabei um Hotels, Gasthäuser und Pensionen. Achtet darauf, dass die Unterkünfte familienfreundlich sind und sich eure Kinder dort wohlfühlen. Familienfreundliche Betriebe verfügen oft über Spielplätze oder Spielecken und weisen darauf auch aktiv hin. Reiseanbieter die sich auf Urlaub mit Kindern spezialisiert haben, berücksichtigen Familienfreundlichkeit auch bei den Unterkünften.

Gepäcktransfer

Mit der Familie unterwegs sein bedeutet meistens auch, einiges an Gepäck mit zu haben. Klar könnte man sich den größten Rucksack umschnallen und sich von Ort zu Ort mühen. Aber das ist beim Wandern ein sehr großes zusätzliches Gewicht und alles hat in einem Wanderrucksack meist sowieso nicht Platz. Organsierte Wanderreisen bieten die Möglichkeit, das Gepäck ganz einfach von Etappe zu Etappe transportieren zu lassen. Dieser Service ist im Reisepreis inkludiert und so kann fast alles in den Koffer, das man gerne im Urlaub mit dabei haben möchte. In den kleinen Wanderrucksack für die tägliche Wanderung kommt dann das leichte Tagesgepäck, mit Regenjacke, Wechselkleidung, Kamera und etwas Proviant.

 

Reiseunterlagen

Reiseunterlagen sind, vor allem bei von Reiseveranstaltern organisierten Wanderreisen, ein wichtiger Teil eures Familienurlaubes. Mit dem enthaltenen Kartenmaterial und Navigationstipps findet ihr eure richtige Route und den Weg zu euren Unterkünften immer zuverlässig. Und je nach Wanderroute werden eure Unterkünfte auch immer wieder unterschiedliche sein. Da ist es umso wichtiger, eine verlässliche und erprobte Hilfe zur Wegfindung zu haben. Sehr praktisch in den Unterlagen sind Tipps zu Aktivitäten entlang der Strecke und in der Nähe eurer Unterkünfte sowie Gasthaus- und Restaurantempfehlungen. Bei Fragen oder Unklarheiten solltet ihr auch während der Reise die Möglichkeit haben, euren Reiseveranstalter über eine Service-Hotline erreichen zu können.

 

Tipps fürs Wandern mit Kindern

Mutter mit Kleinkind beim Wandern mit Ausblick auf die Berge

Ausrüstung fürs Wandern

Je nach Saison und Wetterlage ändern sich die Anforderungen an die Ausrüstung fürs Wandern. Bei jeder Wanderung ist eine sportliche Bekleidung notwendig, in der ihr euch auch rundum wohl fühlt. Kleidung aus Kunstfaser ist hier weitaus besser geeignet als jene aus Baumwolle, weil sie Körpernässe effizient nach außen abgibt. Dadurch bleibt eure Bekleidung länger trocken, auch wenn ihr etwas schwitzt. Dabei kann es spezielle Wanderbekleidung sein, muss es aber nicht unbedingt sein. Je mehr das Klima der Region schwankt, desto umfangreicher sollte die Kleidung ausfallen. Eine wasserabweisende oder wasserdichte Schicht als Schutz gegen Regen, sowie eine wärmere Jacke für Wind muss dann schon mit ins Tagesgepäck. Multifunktionsjacken oder Softshells haben sich hierbei als Allround-Lösung bewehrt.

 

Beim Schuhwerk wird zwischen leichten Multifunktionsschuhen, leichten Wanderstiefel, klassischen Wanderstiefeln und soliden Trekkingstiefeln unterschieden. Wanderstiefel haben gegenüber Multifunktionsschuhen den Vorteil, dass sie mehr Seitenhalt, Knöchelschutz und besseren Schutz gegen Feuchtigkeit bieten. Für Euroaktiv Wandertouren sind leichte Multifunktionsschuhe oder leichte Wanderstiefel vollkommend ausreichend. Und denkt dran, wenn ein oder mehrere Familienmitglieder bereits mit Bekleidung und Schuhen ausgestattet sind, reicht das völlig aus. Ihr müsst für euren Aktivurlaub nicht das jeweils neueste Modell kaufen. Oft sind bereits „eingegangene“ Schuhe sogar die bessere Wahl! Ihr werdet so oder so eine gute Zeit haben!

 

Pausen

Ein paar Schritte sind schon notwendig um auf Betriebstemperatur zu kommen. Aber wenn ihr dann im Wander-Flow seid und ein, für alle Familienmitglieder angenehmes, Wandertempo gefunden habt, vergeht die Zeit wie im Flug. Trotzdem solltet ihr, vielleicht genau dann wenn es am Schönsten ist, auch immer wieder kurze Pausen einlegen. Kinder brauchen in der Regel früher Pausen als Erwachsene. Wenn ihr damit nicht wartet bis die Kinder müde sind, bleiben sie auch motiviert. Dafür können die Pausen auch gerne etwas kürzer ausfallen.

 

Mut

Eine Portion Mut schadet nie, aber ist keine Voraussetzung - Wanderreisen sollten keine Mutproben sein. Ganz im Gegenteil: bei der Routenplanung vermeiden Reiseveranstalter große Risikofaktoren. Riskante Klettersteige oder steile Klippen neben ausgefallenen Wegen sollten euch nicht begegnen. Und falls ihr doch mal eine anspruchsvollere Etappe auf eurer Route begegnet, dann sollte es dazu eine lockere Ausweichroute geben. Denn Wandern ist nicht immer Bergsteigen und schon gar kein Extremsport.

 

Voraussetzungen

Für Wanderreisen mit Familien gibt es keinen speziellen Voraussetzungen. Wichtig ist allerdings, dass ihr als Familie Freude an Bewegung habt und schon vor eurem Wanderurlaub kleinere Runden von wenigen Kilometern ohne Probleme am Stück wandern könnt. Ihr müsst keine Profi-Wanderer sein, sondern einfach nur gerne zu Fuß in der Natur unterwegs sein. Dann ist ein Wanderurlaub der perfekte Aktivurlaub für eure Familie. Grundsätzlich sind Wanderreisen für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

 

Wo sind die schönsten Wanderwege für Familien?

Fast überall wo Berge sind, könnt ihr gut wandern. Aber auch entlang von Flüssen und Gewässern im Flach- und Hügelland kann man wunderbar die Landschaft zu Fuß genießen. Speziell die flacheren bis etwas hügeligen Touren sind für Familien mit Kindern bestens geeignet. Bei Euroaktiv findet ihr in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol einige der schönsten Wanderlandschaften, die ihr euch vorstellen könnt.

Wie kann ich Euroaktiv Wanderreisen buchen?

Bei einer Wanderreise mit Familie müsst ihr euch entscheiden: Entweder ihr bucht euren Aktivurlaub selbst oder ihr wählt die rundum Organisation von Euroaktiv Familienurlauben. Beim selbst buchen liegt die Organisation komplett bei euch. Wenn ihr über Euroaktiv bucht, kommt ihr in den Genuss aller Vorteile.

Ruft uns an oder schreibt uns eine Nachricht und wir beantworten eure Fragen gerne.

Bestens informiert!

Tragt euch für unseren Newsletter ein
Robi
Mit unserem Newsletter seid ihr immer auf dem neuesten Stand!