Familie beim Wandern in den Dolomiten
Dolomiten 3 Zinnen Brille
Aussichtsturm beim Wandern in den Dolomiten

Dolomiten

Im Land der Drei Zinnen.

Das Hochpustertal hat für Eltern und Kinder allerhand zu bieten! Neben unzähligen Ausblicken auf die Gipfelwelt der Sextner und Pragser Dolomiten entdecken große und kleine Wanderer nahezu unberührte Natur und glasklares Wasser am Pragser Wildsee. Langweilig werden die lustigen Tagesetappen nie - ein Besuch der Olperls Bergwelt, Alpenspielplätze und Südtirols längste Sommerrodelbahn sorgen für Abwechslung und Abenteuer bei den Kids. Doch überzeugt euch selbst von Spiel und Spaß, lehrreichen Stunden in freier Natur, sportlichen Herausforderungen, Ruhe, Erholung, spannenden Themenwegen, erfrischenden Bademöglichkeiten, Spielparks und vielem mehr  – im Land der Drei Zinnen fühlen sich große und kleine Familienurlauber einfach wohl.

Lebhaft
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
  • Mindestalter: 6 Jahre
Stefanie Wenger
Stefanie Wenger
+43 6219 7444 190 Kontaktieren

Reiseverlauf

Willkommen im Hochpustertal! Das geheimnisvolle Wesen namens „Olperl“ wartet schon auf euch. Darum schwebt ihr gleich zu Beginn mit der Seilbahn auf den höchsten Punkt, den Aussichtsberg Helm.  Hier oben könnt ihr Olpers Bergwelt erleben, denn alle Tiere des Waldes und der Berge sind seine Freunde! Die entdeckt ihr im neuen Erlebnispark direkt an der Bergstation der Helm-Bahnen. Auf dem 1,5 km langen Rundwanderweg findet ihr immer wieder lustige Erlebnispunkte mit Tieren und mehr. Genießt die herrlichen Ausblicke auf die Gipfelwelt der Sextner Dolomiten. Wer möchte kann die Wanderung bis zur Sillianerhütte verlängern.

3 - 4 Stunden

Und wieder wartet heute ein toller Wandertag auf euch. Mit der Gondelbahn geht es bequem auf die Rotwandwiesen. Hier im Familien– und Naturparadies auf 1.900 m Seehöhe beginnt der gekennzeichnete Familienrundwanderweg. In leichtem auf und ab führt euch der Erlebnispfad durchs Unterholz. Vorbei an vielen Picknickplätzen trefft ihr sogar auf eine Wildererhöhle. Wer traut sich anschließend in die Hexenhütte? Echt tierisch wird es dann bei der Rotwandwiesenhütte: Neben dem großen Spielplatz erwartet euch das größte Rentierrudel der Alpen. Die Vierbeiner freuen sich immer über etwas Futter!

ca. 1,5 Stunden

Heute wird es actionreich - mit dem Funbob saust ihr auf eurem Rückweg dem Tal entgegen. Doch zuvor wartet noch eine lustige Wanderung auf euch. Diese führt von der Sextnerstraße über das ehemalige Wildbad von Innichen zur Riese-Haunold-Hütte. Dort angekommen, gilt es den großen Kinderspielplatz mit Tubingbahn zu entdecken. Und dann geht es so richtig los: Die Abfahrt vom Haunold absolviert ihr mit der längsten Sommerrodelbahn Südtirols - dem Funbob. Als Gefährt dient euch ein Bob auf Aluschienen, die Geschwindigkeit reguliert ihr selbst. Ein großer Spaß für Jung und Alt und ein schöner Abschluss eurer Wanderetappe.

ca. 1,5 Stunden

Heute könnt ihr die Füße hochlegen und den Tag ganz ohne Wanderung genießen. Ihr möchtet lieber wieder was erleben? Dann ab zum Kurpark in Niederdorf! Auf kleine Kinder wartet der große Kinderspielplatz mit bunten Spielmöglichkeiten auf Schaukeln, Rutschen oder im Sandkasten mit Bagger. Für Kinder ab 12 Jahren gibt´s das Adventureland: Baumhaus, Mega-Liane und Gorillarutsche versprechen Action am laufenden Band. Mit Wasserspielareal samt Wassersperren und -schleusen gibt es unzählige Möglichkeiten für kleine und große Abenteurer.

Ganz gemütlich wandert ihr heute wieder los. Es geht vom nostalgischen Grandhotel Pragser Wildsee zur Grünwaldalm. Am kristallklaren Wasser und dem Farbenspiel des Sees kann man kann sich fast nicht sattsehen. Besonders Mutige wagen sogar einen Sprung ins eiskalte Wasser. Am Südwestende des Sees zweigt schließlich euer Weg ins friedvolle, fast unberührte Grünwaldtal ab. Leicht ansteigend führt euer Weg durch lichten Wald. Zurück geht es dann am östlichen Seeufer. Hier ist der Weg etwas steiler, dafür aber umso beeindruckender: Eng an die aufragenden Felswände des Kleinen und  Großen Apostel geschmiegt und mit Treppen und Holzgeländern versehen, habt ihr einen einmaligen Blick auf den See.

2 - 3 Stunden

Noch einmal zeigt sich heute das Hochpustertal von seiner besten Seite! Ihr wandert in herrlicher Landschaft zum Strudelkopf. Auf einem Forstweg gelangt ihr zuerst zum Strudelkopfsattel und über einfaches Gelände weiter bis zum Gipfelkreuz des Strudelkopfes  (2.307 m). Bereits bei eurem Aufstieg gibt es das atemberaubende Panorama auf die großen Gipfel der Pragser Dolomiten zu bestaunen, auf den Hohen Gaisl oder den Seekofel. Aber auch der Gipfel Strudelkopf selbst bietet einen der schönsten Rundumblicke in den Dolomiten auf die Pracht des Weltnaturerbes. Hier erblickt ihr die Gipfel der Drei Zinnen, die Cadini-Gruppe, der Monte Cristallo bis hin zu den Tofanen und der Marmolata. Ein lohnender Abschluss einer zauberhaften Wanderreise im Hochpustertal.

3 - 3,5 Stunden

Preise & Termine

Alle Daten für 2020 auf einen Blick
Saison 1
07.06.2020 - 19.06.2020
13.09.2020 - 20.09.2020
Anreise täglich
Saison 2
20.06.2020 - 12.09.2020
Anreise täglich
Wanderreise Dolomiten, 8 Tage, IT-SJATT-08X
Basispreis
Basispreis 12 - 14 Jahre
Basispreis 6 - 11 Jahre
Zuschlag Einzelzimmer
799,00
599,00
399,00
139,00
879,00
659,00
439,00
139,00

Kategorie: 3***-Hotels und 4****-Hotels

Kinderpreise gültig im Zimmer mit 2 Vollzahlenden.

Leistungen & Infos

Enthalten

  • 7 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • 7x Abendessen (mindestens 3-Gänge-Menü)
  • Mobilcard
  • Tickets für die Seilbahnen auf den Helm und Rotwand
  • 1x Fahrt mit dem Funbob auf dem Haunold
  • Transfer und Busfahrten vor Ort
  • Gepäcktransfer
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN, IT)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN, IT) mit Streckenkarten, Streckenbeschreibung, u.v.m.
  • Service-Hotline

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz findet ihr hier!
  • Fluganreise nach Venedig, Treviso, Triest oder Innsbruck und per Bahn weiter nach Toblach.
  • Bahnanreise über Innsbruck nach Toblach und in wenigen Gehminuten oder per Taxi zum Hotel.
  • Parken: kostenlose unbewachte öffentliche Parkplätze in Hotelnähe, keine Reservierung nötig.
  • Mindestalter 6 Jahre.
  • Voraussetzungen: Grundkondition und Wandererfahrung. Kinder sollten es gewohnt sein, ein paar Stunden am Stück zu wandern.
  • Die leichten Wanderungen verlaufen entlang markierter Berg- und Wanderwege.
Stefanie Wenger
"Ich stehe euch bei der Planung eures Aktiv-Urlaubes gerne mit Rat und Tat zur Seite"
Stefanie Wenger, Kundenberatung

Das könnte dich auch interessieren

Bestens informiert!
Tragt euch für unseren Newsletter ein
Robi auf dem Fahrrad
Mit unserem Newsletter seid ihr immer auf dem neuesten Stand!